Aktuell

Musikjahr 2021/2022

 

Vermittlung westafrikanischer Trommelrhythmen (Malinké/Oberguinea)

auf der Djembé & den Basstrommeln (Dundunba, Sangban, Kensedeni)

EINZEL-/GRUPPENUNTERRICHT für alle Altersgruppen

Termin nach Vereinbahrung

 

Trommel - Schlagwerk - Schlagzeug EINZELUNTERRICHT für alle Altersgruppen

Termin nach Vereinbahrung

 

Singgruppe für Sehbehinderte, Blinde und Sehende

Montag 15:00 - 16:30 Uhr in der Schmiedingerstraße 62, Sbg.

 

Conga-Unterricht für Sehbehinderte und Blinde

Montag 16:45 - 18:15 Uhr in der Schmiedingerstraße 62, Sbg.

 

Kinder - Schlagwerk - & Schlagzeugunterricht

Mittwoch Nachmittag in Salzburg Stadt (Nähe Aya Bad)

 

... jederzeit möglich ...

 

TrommelDiNGsDA

Beim TrommelDiNGsDA wird gemeinsam auf allen „DINGsDAs“, denen wir Klänge entlocken können, gespielt. Unser Instrumentarium besteht aus einem Sammelsurium von Alltagsgegenständen und Recyclingmaterialien. DINGe gibt es allerlei, aus Holz, Plastik, Metall oder Kork und unterschiedlichster Form. Mit Kisten, Gestänge, Kübeln, Tonnen, Besteck und Töpfen spielen wir unsere Rhythmen. DA ist jeder, der sich auf ein spannendes musikalisches Experiment einlassen möchte. Es sind keine besonderen Vorkenntnisse nötig. Im Workshop werden die TeilnehmerInnen durch Körpersprache und Pantomime nonverbal dazu angeleitet, ihre eigenen Rhythmen zu entdecken und zu einem Ganzen zusammenzufügen. Der Kreativität der TeilnehmerInnen sind keine Grenzen gesetzt.

Kitchen Stuff Sound Session

Die Kitchen Stuff Sound Session bringt Schwung in die Küche. Küchenutensilien werden zu Instrumenten der anderen Art. Ein Tischtuch verwandelt sich unter den Schlägen eines Kochlöffels zu einer Basedrum, Gläser klingen wie ein Glockenspiel. In diesem Workshop nehmen wir den gewohnten Raum anders wahr und durchstöbern ihn auf der Suche nach spannenden Klängen. Die Gegenstände des Alltags verlieren ihre hergebrachte Funktion. Jeder Teilnehmer sucht sich die Klänge aus, die ihn ansprechen und erzeugt damit seinen eigenen Rhythmus. Die Gruppe wird nonverbal, durch Pantomime und Körpersprache zum gemeinsamen Musizieren mit ihren individuellen Klängen angeleitet. Aus dem Moment heraus entsteht eine gemeinsame Improvisation.